geysir1_web.gif

TRY OUT NUMMER 3

wasser/dampf/erde

zum Projekt
SHAKE BEFORE USE

jaccard|schelling drift & brigitt lademann

Freitag 11./Samstag 12. Juni19h
im Atelier Dübendorf

Nach der Performance gibt's Suppe und Zeit

info@drift.ch  brigitt@lademann.ch

Atelier Dübendorf: Birchlenstrasse 10, 8600 Dübendorf (mit öV 15 Min ab Bahnhof Stadelhofen.)

20200626180103tryout2.00_03_37_12_edited

TRY OUT NUMMER 2

wind/wolken/wetter

zum Projekt
SHAKE BEFORE USE

jaccard|schelling drift & brigitt lademann

26. Juni 2020 zeigten
Béatrice Jaccard und Brigitt Lademann
mit Support von
Jürg Gasser und Peter Schelling
'Windsbraut'
eine installative Performance

im Rahmen der Skulpturenausstellung

'Alles im grünen Bereich?'
im Park des Kulturortes Weiertal, Wülflingen
galerieweiertal.ch
 

mehl_web.gif

TRY OUT NUMMER 1

rauch/nebel/explosion

zum Projekt

SHAKE BEFORE USE
jaccard/schelling drift & brigitt lademann

7. Februar 2020 im Atelier Dübendorf

Unser erstes Try Out war sehr gelungen, das heisst einige Bilder klappten schon richtig gut und einige  Dinge gingen noch total in die Hosen, Das ist ja der Sinn der Sache...

Das Pubikum hat zugeschaut und mitberaten und dann zusammen Suppe gegessen.

welt_kueche_web.gif

SHAKE BEFORE USE

Performance mit Wetter, Projektionen, Explosionen, 2 Frauen und Musik

jaccard/schelling drift & brigitt lademann

Koproduktion mit Equilibre-Nuithonie Fribourg
Première 29.Sept-2.Okt Nuithonie Fribourg

Klar ist, dass alles immer unübersichtlicher wird, und die Welt generell den Bach runter geht.

Der Tod wartet auf die Mikrobe genauso wie auf die Galaxie. Das sagt uns der 2. Satz der Thermodynamik. Entropie....ist unheimlich. Béatrice Jaccard und die bildende Künstlerin Brigitt Lademann holen sich die grossen Erzählungen der Galaxie und der Mikrobe in ihre eigene Welt. Ihr Weg führt als erstes in die eigene Wohnung und dort am liebsten in die Küche. Dort lässt sich das Universum wunderbar beobachten.

Auf der Bühne sind zwei weibliche Daniel Düsentriebs zu sehen, die sich Welt und Wetter mit Alltagsgegenständen nachbauen im Bemühen, die Welt zu verstehen.

Damit wir uns besser zurechtfinden.

Und als Abwehrzauber gegen Entropie und Tod

Zwei Frauen beschäftigen sich mit subversivem und humorvollem Charme sowohl sich selber als auch der Kunst gegenüber mit den geysirhaften Fähigkeiten der Espressomaschine; den Zauberkünsten der Milch; tektonischen Verschiebungen während der Caramelproduktion; der Durchschlagskraft des Dampfkochtopfs. Sie versuchen sich an der Produktion von Regenmaschinen und Regenbogen und bauen sich Wände aus Luft.

Mit Installationen, Staubsaugern, Videos, Wasserkochern, Nebelmaschinen, mit Tanz, Tönen und mit Musik wird der Realität auf den Leib gerückt.

Vorurteile und Erwartungen, Prozesse und Gewohnheiten werden auf den Kopf gestellt, durcheinander geschüttelt und neu zusammengesetzt

Im Versuch, eine Gebrauchsanleitung für die Welt zu finden - SHAKE BEFORE USE....